Drei wichtige Fragen und Antworten in der Breitband-Infoveranstaltung in Wildberg

Frage: Entstehen bei der Glasfaserverkabelung des Hauses für den Eigentümer irgendwelche Kosten ?

Antwort: Nein. Nur der unterschriebene Gestattungsvertrag ist hierfür nötig. Der Komplette Glasfaseranschluss bis in das Haus inklusive dem sog. Hausanschlusskasten (HÜP) ist für den Eigentümer kostenfrei !

Frage: Falls bisher jemand einen Vodafone-Vertrag abgeschlossen hat, ist dieser wieder kündbar ? Ein laufendes Glasfasernetz ist ohnehin frühestens Ende 2021 zu erwarten.  

Antwort:  (Falsch!) Wenn Sie nicht innerhalb 14 Tagen widersprochen haben, ist der gültig. Auf nochmalige Nachfrage wurde jedoch vom Vodafone-Mitarbeiter richtiggestellt: Alle bisher geschlossenen Verträge sind Vorvermarktungsverträge. Diese sind problemlos und kostenlos jederzeit stornierbar, bis Vodafone im Hause war und die "IM-HAUS-Verkabelung" begonnen hat. Damit ist die weiterführende Verkabelung zu z.B. PC, TV, Internetradio, etc. gemeint. Diese übernimmt aber auch jeder andere Anbieter, oft ist das übrigens auch völlig kostenlos. Mit der Glasfaserverkabelung im Punkt "1" hat das nichts zutun. 

 

Hinweis: Jeder der einen Vertrag bei der aggressiv umworbenen Vodafone abschliesst, ist dadurch 24 Monate gebunden ! Vorallem Gemeindemitglieder, für welche diese Summe ( ca. 35 Euro x 24 = ca. 900 Euro ein Problem darstellt, möchten wir damit angesprochen haben.

Deshalb waren wir ( Golz, Benkstein ) am 24.09. vorort in Wildberg und haben nachgefragt.

Fragen zum Thema ? Sprecht uns an !

 

Startseite

 

Drucken